VW – MAN 8.136 FAE aus dem 3D-Drucker bei „Meine Modelle“ eingestellt.

VW – MAN 8.136 FAE Militärversion des VW – G90 mit Allradantrieb.

Reifenherstellung für den 8.136 FAE

7 Antworten auf „VW – MAN 8.136 FAE aus dem 3D-Drucker bei „Meine Modelle“ eingestellt.“

  1. Hallo, Total Geil gemacht der Druck und die Datei. Wie könnte ich an die Datei ran kommen.
    Ich würde daraus einen 1/10 Trail Truck bauen wollen. Leider finde ich keinen Link.
    Schonmal besten Dank im vorraus für die Zeit.

    1. Hallo Michael,
      danke für dein Lob und Interesse.
      Da gibt es auch keinen Link für die Daten des FAE 8.136.
      Ich habe Ihn selbst in meinem CAD so gezeichnet. Die Daten liegen seit dem als PTC-CREO CAD Dateien im .pk2 Format im Maßstab 1:14 auf meinem Rechner vor. Als Grunddaten habe ich dazu auf meinen brasilianischen VW Delivery zurückgegriffen und diese auf die Form des deutschen G90 Führerhauses angepasst, sowie die FAE 8.136 Änderungen hinzugefügt.
      Diese Hütte gibt es so im Netzt nicht.

      1. Hallo,
        gerne wenn es gut ist muss man es auch sagen. 😉
        Würdest Du mir die Datei überlassen ?
        In welchem Format hast Du die gedruckt? Ist Pk2 Druckfähig?
        Gruß
        Michael

        1. Hallo Michael,
          PK2 Dateien sind nicht druckbar. Sie können nur in das CAD-Programm „PTC CREO“ geladen werden. Es handelt sich hierbei um ein PTC eigenes Format. Dort müssen sie dann als STL Dateien wieder ausgegeben werden. Ich habe auch im STL Format in CURA geladen und dort die GCODE Dateien für den Drucker erzeugt. Mit der Weitergabe ist das nicht so einfach. Die Hütte besteht aus mehr als 200 Einzeldateien mit fast 200 Druckstunden um sie in dieser Qualität zu erhalten.(Layer 50 Mikron) um eine brauchbare Auflösung zu bekommen.
          Selbst wenn man jetzt alle STL-Dateien hat, kann man die Teile nicht einzeln von 1:14 auf 1:10 skalieren. Die einzelnen Baumgruppen passe dann später nicht zusammen. Beispiel: Ein Bolzen gehört in eine Bohrung. Beim skalieren wird der Bolzen dicker. Da sich beim Skalieren aber das Teil in alle Richtungen ausdehnt, wird der Durchmesser der Bohrung kleiner. Es passt nun nicht mehr in einander.
          Es muss im CAD die Komplette Hütte skaliert werden, bevor die einzelnen Teile in .stl ausgegeben werden können. Das ganze ist auch nur die Karosserie. Dazu müssten noch mal ca. 30 Dateien für die Inneneinrichtung, wie Sitze, Armaturen, Lenker u.s.w. sowie die Zurüstteile, Reserveradhalter, Kühlwasser und Scheibenwaschwasserbehälter an der Rückwand der Hütte, Blinker, Gläser welche ich von meinem VW-Delivery nehme. Ich weiß nicht, ob du dass in der Form gestämmt bekommst. Es steckt ca. 1 Jahr Arbeit mit täglichen 2-3 Stunden in dem Fahrzeug.

          Gruß Winni

  2. Hallo, welches Datenformat hat das MAN 8.136 Modell? Ist es möglich dieses als STP Datei abzuspeichern? Danke im Voraus für die Antwort.

    1. Hallo, die Dateien sind im .pk2 Format. Das ist ein Format des CAD-Programms CREO von PTC.
      Ich kann aber keine Dateien im STP oder STEP oder IGES Format abspeichern.
      Die Originaldateien wurden als IGES für das 1:1er Fahrzeug gekauft, allerdings handelte
      es sich ursprünglich um den brasilianischen VW-Delivery, welcher von mir auf 1:14 scaliert
      und anschließend zum MAN-VW 8.136 FAE abgeändert wurde.

    2. Hallo Raphael,
      vielen Dank für dein Interesse.
      Mit den Daten können die wenigsten etwas anfangen. Sie liegen im .pk2 Format von PTC-Creo vor. Ich kann dort leider weder STP noch IGES Format speichern oder exportieren. Lediglich als STL kann ich sie speichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.